021 Die Wandergruppe im Nettetal

Am Aschermittwoch zum Heringsessen nach Welling - 14. Februar 2018
Strahlender Sonnenschein lockte am Aschermittwoch 50 Eifelvereinswanderer hinaus in die zum Teil noch mit winterlichem Weiß überzogene Eifellandschaft.

Joachim Rogalski, Eifelvereinsvorsitzender, hatte zur jährlich wiederkehrenden Aschermittwochswanderung mit Heringsessen eingeladen. Auch in diesem Jahr wollte man sich wieder zum Abschluss der Fastnachtstage zum Heringsessen in Welling treffen.
Vom Mayener Ostbahnhof aus startete man in die Wanderung. Über die alte Bahntrasse erreichte man den Stadtteil Hausen. Von dort aus ging es hinunter ins Nettetal. Dem Bachlauf in Windungen abwärts folgend erreichte man schließlich die Ortschaft Trimbs, wo eine kurze Pause eingelegt wurde. Weiter ging es auf dem Nette-Natur-Weg vorbei an der Mühlenberg-Quelle nach Welling, wo man sich im Hotel-Restaurant „Zur Post“ zum Heringsessen einfand. Weitere Eifelvereinswanderfreunde, die mit dem Auto angereist waren, vervollständigten die Eifelvereinsrunde.
Neben dem traditionellen Aschermittwochsmenu genoss man das gesellige Beisammensein in der großen Runde der Wanderfreunde. Viel zu schnell endete dieser von den Wanderern mit Begeisterung angenommene Wandertag. Mit einem herzlichen Dankeschön verabschiedete man sich von Organisator und Wanderführer Joachim Rogalski und hofft nun auf eine Wiederholung der Veranstaltung im nächsten Wanderjahr.

Norgart Gudat

  Bilder