Durch die "Kleine Luxemburger Schweiz" vom "Predigtstuhl" über Berdorf nach Echternach am 27. Juli 2016

Wanderführung: Berthold Schumacher
Teilnehmer: 36 Personen

Wanderstrecke: 10,5 Kilometer
Tagestemperatur: 25 Grad

Fotos: Norgart Gudat
Karte und Verse: Walter Reis

»Europalaune treibt uns um ...«
(Text: W. Reis, 27. Juli 2016)

 - 1 -
Europalaune treibt uns um
ein kleines Nachbarland.
Das Land ist ein Großherzogtum,
wird ‚Luxemburg‘ genannt!

- 2 -
Wir starten mitten in der Nacht!
Vergesst nicht den Termin!!
Im Bus bin ich erst aufgewacht.
Wie kam ich bloß dorthin??

- 3 -
Der Sandstein steht um Echternach
im grünen Moosgewand.
Graf Berthold von und zu Schumach-
er führt uns durch das Land!

Gräflicher Einschub (nach „Oh Pardon, sind Sie der Graf von Luxemburg...“, Dorthe Kollo, 1968):

„Oh Beton, sind Sie der Graf von Hillesheim?
Waschbeton, der aus der Mischmaschine kam?
Oh Beton, als Denkmal aus Zement-Sandstein,
Waschbeton, sind Sie (e)s, der mir den Atem nahm?“

Oft schon hab ich mich gefragt, ob es ihn wirklich gibt,
von dem die Operette sagt, dass er so fürstlich liebt.
Da fuhr ich in die Eifel, in jenes kleine Land,
und fragte voller Zweifel den ersten, den ich fand:

„Oh Beton, sind Sie der Graf von Hillesheim ?
Oh Beton, sind Sie der stolze, edle Herr?“
„Nix Beton, kaa Denkmol aus Zement-Sandstaan,
Nix Beton, ech säin de echte Pitter Döhr!“

- 4 -
Geschwellte Brust, er schwingt galant
mit Stock und Federhut!
Am Bein sieht man den Adelsstand:
Der Mann hat blaues Blut!

- 5 -
Ein Jüngling kommt und spricht: „Herr Graf,
ich bitte um Gehör.“
„Säin kaane Graf, dau bes en Aff,
ech säin de Pitter Döhr!“

- 6 -
Die Tradition von Echternach
bringt dreifach Wanderglück!
Man wanderspringt in Echternach:
Zwei vor und eins zurück!

- 7 -
Wer sucht ein sicheres Versteck
für schwarz verdientes Geld,
als DEKALUX-Depot am Weg
die ‚Raiberhiel (Räuberhöhl(e))‘ sich wählt!

- 8 -
Die Schwarzgeldparkgelegenheit,
sie ist Behördenlist:
Der Räuberhauptmann unsrer Zeit
Finanzbeamter ist!!

- 9 -
Die Wanderung war wunderschön!
Im Innersten bewegt
hab‘ ich Europas Herz geseh‘n,
wie es fast lautlos schlägt!

Falleri, fallera...