011

Bericht über den Bezirkswandertag in Mayen am 12. Juni 2016

 Aus Anlass der 750-Jahrfeier der Stadt Mayen wurde der diesjährige Bezirkswandertag vom Eifelverein Mayen im Vulkanpark-Zentrum auf dem Grubenfeld ausgerichtet. Schon lange im Vorfeld beschäftigte sich ein Organisationsteam unter Leitung des Vereinsvorsitzenden Joachim Rogalski mit der Programmgestaltung des Wandertages. Ein Flyer informierte frühzeitig über den Programmablauf, und so erhoffte man sich regen Zuspruch für diese Veranstaltung. Das Organisationsteam traf sich früh morgens am Veranstaltungstag im Vulkanpark-Zentrum, um alles für die zu erwartenden Wandergäste herzurichten.
Trotz unbeständigen Wetters hatten sich zahlreiche Wanderfreunde angekündigt und so konnte Joachim Rogalski, Vorsitzender des Eifelvereins Mayen, über 200 Wanderfreunde der Bezirksgruppe Mayen-Koblenz, sowie 5 weiterer benachbarten Eifelvereins-Ortsgruppen begrüßen.
In seiner Ansprache dankte Landrat Dr. Alexander Saftig, Vorsitzender der Bezirksgruppe Mayen-Koblenz, dem Gastgeber „Eifelverein Mayen" für die Ausrichtung des Bezirkswandertages. Weiterhin würdigte er die rege Vereinsarbeit des Gastgebers, die Wanderfreunden unterschiedlicher Altersgruppen viele Möglichkeiten für Wanderungen und Geselligkeiten zur Förderung des Gemeinsinns bietet. Für den Verlauf des Wandertages wünschte er allen Teilnehmern viel Vergnügen.
Oberbürgermeister Wolfgang Treis brachte seine Freude über die Ausrichtung des Bezirkswandertages in seiner Stadt zum Ausdruck und sprach die Hoffnung aus, dass der Charme der Stadt die Teilnehmer der Veranstaltung überzeugen möge, auch in Zukunft den Weg in die Stadt Mayen zu finden.
Mit der Programmvorstellung wurde anschließend der Bezirkswandertag eröffnet.
Zwei Wanderungen wurden angeboten, die beide großen Zuspruch fanden.
Wanderführer Berthold Schumacher machte sich vom Vulkanpark-Zentrum aus mit 65 Wanderfreunden auf den 10 Kilometer langen Weg durch die Vulkanparkstationen von Mayen, Kottenheim und Ettringen. Zu bestaunen waren einzigartige vulkanologische Basaltformationen mit vielen technischen Zeitzeugen und wunderschönen Aussichtspunkten.
Die zweite Wanderung (ca. 9 Kilometer), zu der Wanderführer Wolfgang Reppenhagen 66 Wanderfreunde begrüßen konnte, startete vom Schützenplatz und führte Nettetal aufwärts zu Schloss Bürresheim. Über die imposanten Basaltformationen in der „Ahl" (ehemals Basaltabbau) führte der Weg zurück zum Vulkanpark-Zentrum.
Auch zu zwei Stadtführungen wurde eingeladen. Die Stadtführung „Classic" wurde von Marika Kohlhaas geleitet und für die Stadtführung „Mundart" war „Mundart-Experte" Werner Blasweiler zuständig. Nach den jeweiligen Veranstaltungen konnten sich die Teilnehmer im Vulkanpark-Zentrum an den vorbereiteten Speisen und Getränken, wie auch an Kaffee und Kuchen laben.
Für den Nachmittag war ein Rundgang mit Achim Hippel über das Grubenfeld angesagt. Aufgrund des großen Interesses startete der erste Rundgang schon am Vormittag, am Nachmittag sollten noch zwei weitere folgen. Auf dem Rundgang erhielten die Teilnehmer Kenntnis über den Basaltabbau vergangener Tage. Der Abbau in übertägigen, offenen Steinbrüchen wie auch der Abbau in untertägigen Stollen (Schacht 700) wurde hier eindrucksvoll vermittelt. Die Teilnehmer erfuhren weiterhin, dass die zahlreichen Höhlen auf dem Grubengelände heute Fledermäusen Überwinterungs- und Schwarmquartier bieten. Auch den teilweise bedrohten Pflanzen- und Tierarten bietet das Gelände Lebensraum. Die auf dem Lapidea-Gelände stehenden Skulpturen boten Anlass, über das Künstler-Symposium vergangener Jahre zu informieren. Nach dem Rundgang zeigten sich die Teilnehmer beeindruckt von Achim Hippels Fachwissen und man war froh sich seiner Führung über das Grubengelände angeschlossen zu haben.
Mit der Abfahrt der Gäste am späten Nachmittag endete die Veranstaltung und es bleibt zu hoffen, dass dieser vom Eifelverein Mayen ausgerichtete Bezirkswandertag allen Teilnehmern noch lange in positiver Erinnerung bleibt.

gez. Norgart Gudat

Begrüßung der Gäste

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
Weitere Fotos des Veranstaltungstages in der Bildergalerie (12. Juni 2016)