Gottfried Gondorf R5 Mayen, 29. Dezember 2020                                         

Der Vorstand des Eifelvereins Mayen gratuliert seinem langjährigen Vorstandsmitglied Gottfried Gondorf zum 90. Geburtstag.

  Glückwunschkarte Vorstand   Präsentkorb

Der Vorsitzende des Vereins, Joachim Rogalski, überreicht dem Jubilar einen Präsentkorb mit herzlichen Geburtstagsglückwünschen.

Gottfried Gondorf: Rückblick auf sein Wirken im Eifelverein Mayen

Gottfried Gondorf trat im Jahr 2000 in den Eifelverein Mayen ein. Im Jahr 2003 wurde er in den Vorstand gewählt, wo ihm gleichzeitig das Amt des Wegewartes übertragen wurde. Seit 2005 betreut er als Wegepate den 12 Kilometer langen Abschnitt des Hauptwanderweges 1 (früher Jakobsweg, heute Osteifelweg) von der Hammesmühle bis nach Monreal. Seit dem Bestehen des Nette-Natur-Weges im Jahr 2016 kümmert er sich auch um die Markierung des 3 Kilometer langen Wegeabschnitts vom Kirchershof bis zum Alten Rathaus in Mayen. In der Zeit von 2005 bis 2013 war er regelmäßig als Wanderführer im Einsatz. Im Jahr 2013 wurde der Jubilar für seinen ehrenamtlichen Einsatz mit der Grünen Verdienstnadel des Vereins ausgezeichnet. Gottfried Gondorf ist trotz seiner 90 Jahre immer noch als Wegepate unterwegs. Und so wundert es nicht, dass er als dienstältester Wegepate im Kreis Mayen-Koblenz eine besondere Stellung genießt. Im Eifelverein Mayen zeichnete sich Gottfried Gondorf durch große Hilfsbereitschaft und Einsatzfreude aus. Bei vielen Veranstaltungen profitierte der Verein von seiner tatkräftigen Unterstützung.

Der Eifelverein wünscht dem Jubilar, dass er noch viele weitere Jahre bei bester Gesundheit am Vereinsleben teilnehmen kann.

31.12.2020 Norgart Gudat